Menü

Besuch von Präsident Rumen Radev in Deutschland

Der Präsident der Republik Bulgarien Rumen Radev war am 6. Februar 2017 zu einem eintägigen offiziellen Besuch in der Bundesrepublik Deutschland. Das Staatsoberhaupt wurde vom Außenminister Radi Naydenov und dem Wirtschaftsminister Teodor Sedlarski begleitet.


Im Rahmen des Staatsbesuchs beteiligte sich Rumen Radev als Ehrengast an der Eröffnung des Wirtschaftsforums für Bulgarien, woran sich mehr als 100 deutsche Unternehmen beteiligten. In seiner Antrittsrede gab der Präsident einen Überblick zu den zukünftigen Trends für die wirtschaftliche und politische Entwicklung Bulgariens und seine Beziehungen mit Deutschland. Deutschland ist ein wichtiger strategischer, wirtschaftlicher und investitionsorientierter Partner für Bulgarien – betonte das Staatsoberhaupt Rumen Radev. Bulgarien bleibt für die deutsche Wirtschaft ein Partner von großem Interesse.


Die Veranstaltung fand im Haus der Deutschen Wirtschaft in Berlin statt. Partner der Veranstaltung waren unter anderem das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, die Assoziation der Deutschen Industrie- und Handelskammern, die Deutsch-Bulgarische Industrie- und Handelskammer (DBIHK), sowie das Deutsch-Bulgarische Forum.


(Quelle: aus Pressemitteilung der DBIHK)