Menü

7. VNU Environmental Manager Day SOUTHEAST EUROPE

Der 7. Tag des Umweltmanagers für Südosteuropa, der vom Verband für Umwelt und Nachhaltigkeit (VNU) und seiner bulgarischen Sektion organisiert wurde, fand am 10. Okt. 2019 in Sofia statt. Unter dem Motto „Von der Praxis zur Praxis“ bot die Veranstaltung den Wissens- und Erfahrungsaustausch zwischen Umweltmanagern und Experten aus der Industrie und Umweltverwaltung. Die Firmen INNO-CON und Ecomax waren Sponsoren und unterstützten bei der organisatorischen Vorbereitung.

Das Forum wurde von Dr. Heinz Herzog, dem Vertreter des VNU-Vorstandes, eröffnet. In seinen Ausführungen ging er auf die Vereinsaktivitäten und aktuellen Herausforderungen ein. Die Gäste der Veranstaltung Krasimir Schiwkow Stellv. Minister für Umwelt und Wasser, und Dr. Mitko Vassilev, Geschäftsführer der Deutsch-Bulgarischen Handelskammer, übermittelten ebenfalls Grußworte an die Teilnehmer und Veranstalter.

Auf der Tagesordnung standen verschiedene Themen zu Änderungen der umweltrechtlichen Anforderungen sowie bewährte Verfahren, Ideen und Lösungen zu Legal Compliance und zu Nachhaltigkeit im Umweltschutz.

Die Überraschung des Umweltmanagertages war der Pilot Mario Bakalov, der als einziger bulgarischer Pilot das größte Passagierflugzeug der Welt, den Airbus A380, fliegt. In einem äußerst motivierenden Vortrag stellte er seinen persönlichen Erfolgsweg und die aktuellen Herausforderungen für die Luftfahrt im Bereich Umweltschutz und Nachhaltigkeit vor.

Rechtsanwalt Dimitar Stoimenov stellte dem Publikum einige rechtlichen Rahmenbedingungen für den Umweltschutz in Bulgarien und Bedingungen für die Einhaltung der Vorschriften über den gesamten Lebenszyklus einer Anlage – von der Investitionsabsicht bis hin Dauerbetrieb – vor. Das Thema wurde von Heiko Schmidt (Koordinator des VNU für Südosteuropa) mit der Vorstellung von Softwarelösungen zur Analyse und Überwachung der Handlungspflichten fortgeführt. Ziel solcher Software ist die Gewährleistung der Einhaltung der Anforderugnen aus der EA-7/04 M:2017 Legal Compliance as part of Accredited ISO 14001:2105 Certification für Unternehmen mit einem zertifizierten Umweltmanagementsystem oder auch EMAS.

Das aktuelle Thema für Seveso-Unternehmen war ebenfalls von großem Interesse. Herr Bojko Malinow stellte den Teilnehmern ausgewählte Änderungen der Umweltgesetze in Bulgarien dar. Dr. Heinz Herzog vertiefte das Thema Seveso um europäische Best Practices und Erfahrungen bei der Umsetzung der Seveso III-Richtlinie. Die Vorstellung von Berechnungstools fand bei den Betrieben und den für Seveso zuständigen Beamten des Umweltministeriums große Resonanz. Hier wurde der Wunsch um weitergehende Unterstützung an die deutsche Seite geäußert.

Parallel zu den Vorträgen stellte Ecomax, als einer der Sponsoren des Umweltmanagertages, eine Technologie zur Reinigung von Industrieanlagen und Bauelementen mit Trockeneis als Strahlmittel vor.

Seitens der ca. 90 Teilnehmer gab es begeisterte Rückäußerungen über das Programm und Vorschläge für zukünftige Themen.

Der 8. Environmental Manager Day der bulgarischen Sektion des VNU findet am 22. Oktober 2020 im Grand Hotel Sofia statt.